Skip to main content

Über uns

1970 Meisterprüfung von Martin Reischenbeck senior
1971 Gründung der Firma durch Martin und Brigitte Reischenbeck.
1974 Erster Umbau, Bau eines Zerlege-, Kühl- und Tiefkühlraumes.
1983 Erweiterungsbau, Neubau der Verarbeitung und der Verpackung,Neubau der Kühlräume.
1984 Erwerb der EG-Zulassung als Zerlege- und Verarbeitungsbetrieb DE-EZ545 und DE-EV211.
1991 Eintritt ins Unternehmen der beiden Kinder Martin junior + Sylvia.
1991 Fertigstellung des neuen Anbaus von:
  • Tiefkühllager mit einer Kapazität von 350 Tonnen, Lagertemperatur -25°C,
  • Zwei Schockräume a 25 Tonnen, Temperatur bis -40°C,
  • Neueinteilung der gesamten Produktionsräume (bzw. Produktionsablauf).

Seit diesem Neu-/Umbau besitzen wir eine lückenlose Kühlkette von der Warenannahme bis zum Versand.

1994 Neubau der Verpackungsräume.
1996 Meisterprüfung von Martin Reischenbeck junior
1999 Neubau der Sozial- und Büroräume.
2004 Neubau des Kochraumes mit einer täglichen Kapazität von 25 Tonnen.
2008

Umfirmierung von Firma Martin Reischenbeck auf Reischenbeck KG,
Eintritt in die Geschäftsführung von Martin junior und Sylvia Lohmayer

2008 Goldener Meisterbrief für Martin Reischenbeck senior
2009 Neubau der Abwasservorreinigung und eines weiteren Kühlraumes
Seit 2013 IFS-Zertifizierung
Derzeit werden pro Woche ca. 150 Tonnen mit steigender Tendenz verarbeitet.
Wir verkaufen unsere Produkte deutschlandweit und exportieren in alle EU-Länder.